Verstaatlichung von Banken

LebensEinkommen Garantiert und Öl

Gepostet am Aktualisiert am

Auch Öl fällt unter die Kategorie Ressource, die von allen benötigt wird und die in der Tat eine nationale Ressource ist. Daher unser Vorschlag, die gesamte Ölindustrie zu verstaatlichen, sodass Öl sowohl das ‚LebensEinkommen Garantiert‘, aber auch das wirtschaftliche Wachstum ankurbelt; mit einem stabilen Preis, der nachhaltige Gewinne erwirtschaftet, um die Bürger im Land zu unterstützen. Mit Ländern, die keinen Zugang zu Öl oder Gas haben, wird es Abkommen geben, damit auch sie die Möglichkeit haben ein LebensEinkommen zu garantieren und es auch für sie möglich ist, eine stabile Wirtschaft zu haben – sodass es einen stabilen internationalen Handel gibt, und Menschen oder Länder Güter zu angemessenen Preisen untereinander austauschen können. Und falls ein Land von einer Sache mehr produziert als andere, wird diese weltweit vertrieben, sodass es jedem Weltbürger zugänglich ist, weil die Produktion von Gütern, die unmittelbar von der Erde abhängen – wie zum Beispiel Essen, Früchte oder Rohstoffe – sollte auf eine effektive Weise verteilt werden, und Gewinne als solches dazu aufgewendet werden, die Bürger gezielt zu unterstützen.

Kapitalismus bezogen auf den Einfallsreichtum etwas außergewöhnliches herzustellen, für das Menschen bereit sind mehr zu zahlen, sollte darauf basieren die Lebensqualität auf der Erde zu verbessern, und die Produkte darauf, dass man Rohstoffe nimmt und etwas aus ihnen macht. Dass jemand von den Rohstoffen profitiert, weil er scheinbar seit Generationen der ‘Eigentümer des Landes’ ist – wobei ohnehin in allen Fällen zurückverfolgt werden kann, dass es immer von jemandem anderen weggenommen wurde, der es zuvor besessen hat, üblicherweise von Eingeborenen, die im jeweiligen Gebiet gelebt haben – dies ist einfach nicht akzeptabel, weil es Armut bewirkt. Genau genommen ist alles, was die Verteilung von Ressourcen zum Nutzen der Landesbewohner einschränkt, ein Verrat am Land und den Bürgern. Denn letztlich repräsentieren Regierungen ihre Bürger und was auch immer zum Schaden der Bürger passiert = schadet der Regierung, die indirekt ihre Bürger darstellt und so ist es eine Form des Hochverrats. Dies ist nicht akzeptabel.

Unsere Definition von dem, was rechtmäßig und was kriminell ist, muss bereinigt werden, damit wir zu einer stabilen Welt kommen und all den Missbrauch stoppen, der im Namen des Profits und der Kontrolle stattfindet.

Es gibt einfache Lösungen für diese Probleme und es gibt unschwere und effektive Möglichkeiten und Wege, mit denen allen Menschen in der Welt auf eine sehr schnelle und unkomplizierte Weise geholfen werden kann. Die Lage in der Welt spitzt sich rasant zu, Unternehmen kommen viel schneller in Schwierigkeiten. Große Probleme tauchen am Horizont auf und viele können sie bereits spüren – Die weltweite Rezession wird sich vertiefen und verschlimmern, sofortiges Handeln ist notwendig. Innerhalb einiger weniger Jahre können wir ein Neues System aufstellen, welches nur eine Sache von jedem verlangt: einen Bewusstseinswandel, einen Wandel des Herzens – öffne Dein Herz und betrachte andere Menschen wie Dich selbst.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

oil

LebensEinkommen Garantiert und Verstaatlichung von Banken

Gepostet am Aktualisiert am

Das Bankenwesen ist in der Tat eine Ressource, die von allen Bürgern gleichermaßen benötigt wird. Und deshalb, wenn wir in Betracht ziehen welche Ressourcen verstaatlicht werden sollten, sollte die minimale Vorgabe sein, dass es all die Ressourcen sind, die von allen Bürgern gleichermaßen benötigt werden – somit ist es Dein Wasser, Dein Strom, Straßen, ggf. das Transportsystem, Medien, das Bankenwesen… all die Sachen, die für jedermann notwendig ist, um ein Würdiges Leben zu führen, und das Bankenwesen fällt in diese Kategorie. Dies wird zum Ende der ganzen ‘Occupy Wall Street’-Thematik führen, wo offensichtlich eine Herangehensweise ohne Machbare Lösungen stattfindet, und sie nicht mehr als ein Zeltlager sind, wo Leute angepöbelt werden ohne eine Agenda, die zu einer Lösung führen kann.

Das Bankenwesen ist gewissermaßen so technologisch geworden, dass es keine bedeutende Rolle für die Schaffung von Arbeitsplätzen spielt; es ist einfach die Verwaltung von Geldmitteln.

Also – Wenn wir Banken verstaatlichen und das Konzept des Mindestlohns sicherstellt, dass es nicht mehr erlaubt ist Persönliche Schulden anzusammeln – Wir vergeben alle Schuld – und die Banken Punkte wie zum Beispiel den Bau von Gebäuden und die Bereitstellung von Personenkraftwagen ermöglichen – welche auf Schuldenbasis über die Kapitalanlagen finanziert werden, weil das gut für das wirtschaftliche Wachstum ist – werden wir einen ziemlich stabilen Bankensektor erblicken. Die daraus resultierenden Gewinne – denn der Zinssatz wird minimal sein – werden danach ausgerichtet was erforderlich ist, um das Projekt des Grundeinkommens in seiner Gesamtheit in dem jeweiligen Land zu fördern. Zum Beispiel ist es von großer Wichtigkeit zu beachten, dass mit dem Vorschlag eines garantierten Grundeinkommens, die Persönliche Besteuerung abgeschafft wird, aber die Besteuerung von Transaktionen – denn das ist eine Gebrauchssteuer, aber auch die Umsatzsteuer oder die Mehrwertsteuer – diese Art von Steuern wäre fair, weil sie darauf basieren, wie viel und wie oft man das System nutzt und diese speziellen Steuern, würden dazu verwendet werden, Regierungsfunktionen zu finanzieren.

Um eine Gesellschaft zu begünstigen, die den Gegenseitigen Mißbrauch unterbindet, gibt es einen interessanten Punkt zu beachten, und dies ist es vom Bargeld abzurücken und es ausschließlich mit Digitalem Geld zu ersetzen. Das ausschließlich Digitale Geld wird die Bereitschaft verringern ausserhalb des Systems zu Handeln, und als solches auch die Teilnahme an Kriminellen Aktivitäten. Es wird ebenfalls, innerhalb des Systems des Grundeinkommens die Ausrede außer Kraft setzten, dass ‘man mit Bargeld handeln möchte, um Steuern zu umgehen.’ Es wird das System stabilisieren, weil die zu entrichtenden Steuern von den Banken eingesammelt werden. Die Finanzsysteme der jeweiligen Länder werden stabil werden, das Budget wird dem vorhandenen Geld entsprechen, und falls erforderlich werden Preise oder Steuern angepasst, und dem Staat wird es nicht erlaubt sein Schulden zu machen, so dass die exorbitanten Zinsmengen, die an sogar ‘Nicht-Identifizierbare Beteiligte’ durch die Arbeit der Bürger zu entrichten sind, gestoppt werden können.

Und so werden in dem System des Grundeinkommens KEINE Regierungsschulden/Staatsschulden existieren, sie werden nicht nötig sein. Ordentliche Buchhaltung und ordentliche Planung werden dem vorbeugen und es ist empfohlen dies im Grundgesetzt zu verankern, dass eine Regierung KEINE Schulden machen darf. Und das ‘KEINE Schulden machen dürfen’ wird ebenso sicherstellen, dass Regierungen Geld für relevante Punkte ausgeben und nicht für Kriege, die ein Ende finden werden, und nur Belange wie Bildung und Gesundheit, die für die Bürger wichtig sind, werden in den Haushaltsetat eingeplant.

Und offensichtlich müssen diejenigen, die solchen praktischen, vernünftigen Lösungen widersprechen, daraufhin beleuchtet werden, an welchen kriminellen Aktivitäten sie teilnehmen, die sie beschützen wollen, so dass sie ‘mehr Geld’ haben wollen, wenn es doch nicht notwendig ist: Es ist ausreichend für alle da.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

INGRANAGGI-ORO-e1304591492542