Menscheinrechte

LebensEinkommen Garantiert und Menschenrechte

Gepostet am Aktualisiert am

Warum werden die Menschenrechte jeder Person auf der Erde nicht geschützt? Wenn man es aus der Sicht der Eltern betrachtet, möchten doch alle Eltern die beste Zukunft für ihre Kinder. Die derzeitige Anwendung und die Auswirkungen der Funktionsweise unseres heutigen Systems basieren jedoch mehr auf ‘Glück’ als auf der Tatsache, dass man als Mensch auf dieser Erde das Grundrecht auf ein würdevolles Leben und die Erfüllung grundlegender Bedürfnisse hat. In unserem polarisierten System mit der Kluft zwischen ‘Besitzern’ und ‘Besitzlosen’ würde keiner, dessen Grundbedürfnisse erfüllt sind, dies aufgeben wollen und mit denen tauschen, die keinerlei Grundrechte besitzen.

Mit dem ‘LebensEinkommen Garantiert’ – das gewissermaßen ein positiver Kapitalismus ist – kann dieses Problem gelöst und überflüssige Konflikte und Kriege beendet werden, weil wir ein System hätten, das funktioniert. Für die wenigen Eliten ist der Krieg zu einer einfachen Möglichkeit geworden, eine Menge Geld zu verdienen. Menschen in Armut werden ausgenutzt und mit Almosen für deren Patriotismus geködert, um hinauszuziehen und andere zu töten. All dies ausschließlich zum Nutzen der Waffenindustrie, die in ihrem Grundwesen in jeder Hinsicht schon eine Verletzung der Menschenrechte darstellt.

Wir empfehlen dir zu untersuchen was Menschenrechte sind und zu schauen, ob und welche für dich gelten. Wenn du dich in der glücklichen Lage befindest, einige oder gar alle für dich als erfüllt zu sehen, schlagen wir auch vor zu schauen, ob alle anderen Menschen sie ebenfalls haben – und falls nicht: haben wir dafür zu sorgen, dass es so ist. Wenn wir nicht bereit sind, mit den Armen unser Leben zu tauschen, warum sollten wir es ihnen vorenthalten, auch ein würdevolles Leben führen zu können? Gegenwärtig leben wir in einem modernen Holocaust, wo Kapitalismus und Elitismus ein Teil der ‘Ideologie des Individuums’ sind, in der uns beigebracht worden ist, sich um niemanden anderen zu kümmern, außer um sich selbst, und Geld als eine Trennungslinie – zwischen denen, die Menschenrechte haben und denen, die sie nicht haben – benutzt wird. Wir akzeptieren dies einfach als die Weise, ‘wie die Welt funktioniert’.

Mit der richtigen Anwendung der Demokratie wird es Änderungen im System geben. Wenn wir einmal erkannt haben, dass wir Politik dazu nutzen können, eine Änderung herbeizuführen, können wir die Demokratie als eine Mehrheitsregel dazu nutzen, einen Wandel zum Wohle aller Menschen zustande zu bringen. Dabei wird es offenbar Konsequenzen geben, weil die Verletzungen der Menschrechte auf jeden Fall untersucht werden – wenn auch auf eine Weise, wie sie zum Beispiel in Südafrika nach der Apartheid-Ära stattgefunden hat. Ein Vergebungs-Tribunal deckte alle Vergehen auf, sodass man aus ihnen lernen und sie in Zukunft vorbeugen konnte.

Wir rufen alle dazu auf jetzt mitzumachen. Lasst uns erkennen, dass ein Wandel der menschlichen Wahrnehmung stattfindet, langsam aber sicher begreifen wir alle, dass wir mittels Propaganda und Bewusstseinsmanipulationen hereingelegt worden sind, die ein notwendiger und unvermeidlicher Schritt dazu waren, endlich den Schleier von unseren Augen wegzureißen. Es ist besser mitzumachen, als darauf zu warten, dass es passiert – ansonsten kommst du womöglich in die Lage zu jener Gruppe dazugezählt zu werden, die die Grundrechte verletzt hat. Es ist an der Zeit zu handeln. Eine Menge Bildung ist vonnöten, große Anstrengungen müssen unternommen werden, um denen zu helfen, die feststecken – denen mit Geld – die anderen stecken fest, weil sie kein Geld haben und sich ständig, Tag für Tag, darauf beschränken müssen, Geld aufzutreiben, um überleben zu können. Eines ist ganz sicher, so wie es zur Zeit ist, wird es nicht weitergehen können.

Stell dir die eine Frage: Warum haben nicht alle Menschen auf der Erde die Gleichen Grundrechte? Seit wann sind Menschenrechte eine Ware, die mit Geld gekauft werden kann?

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

Menschenrechte-Option

Advertisements