Bankenwesen

LebensEinkommen Garantiert: Steuern und Transparenz

Gepostet am Aktualisiert am

Eines der grundlegendsten Probleme in der Welt ist Kriminalität, die durch Steuern und Steuerhinterziehung entsteht. Firmen beschäftigen eigens dafür Rechtsanwälte, die in den Gesetzen nach Schlupflöchern suchen. Sie gründen alle Arten von Stiftungen und Wohltätigkeitsveranstaltungen, um sich damit der Steuer zu entziehen; auch um damit Märkte und verfügbare Waren beeinflussen zu können und unterm Strich selbst davon zu profitieren. Nun, mit dem ‘LebensEinkommen Garantiert’ schlagen wir vor, dass es keine persönliche Einkommenssteuer gibt und auch keine Unternehmenssteuer, sondern dass wir ausschließlich mit der Mehrwertsteuer und der Umsatzsteuer arbeiten, und wenn es nötig sein sollte auch mit Einfuhrzöllen.

Wohltätigkeitsveranstaltungen und Stiftungen sollten aufgehoben werden, da sie in Wirklichkeit nur die Arbeit verdoppeln, die eigentlich von der Regierung ausgeführt werden sollte. Und da die Regierung das Volk ist, sollte eine Regierung kein verselbständigtes Unternehmen sein, sondern ein Sozialressort der Bevölkerung. Daher ist die gesamte Arbeit, die von wohltätigen Organisationen gemacht wird, eigentlich die Arbeit und die Verantwortlichkeit der Regierung – von den Bürgern für die Bürger. Diese Verdoppelung der Arbeit existiert nur, um Steuern zu entkommen. Die Regierung wird so unter Druck gesetzt und muss mehr Geld ausleihen, für das wiederum enorme Teile des Haushaltsetats aufgewendet werden müssen, um Zinsen zurückzuzahlen. Dies ist eine ziemlich törichte Vorgehensweise, die die Regierung einfach nur uneffektiv macht.

Die nachgefragtesten Jobs der Welt sollten jene in der Regierung sein, die das höchste Level an Expertise unter klaren Richtlinien fordern werden, um sicher zu stellen, dass die abgelieferte Arbeit zu jeder Zeit fraglos die bestmögliche ist. Ist doch die Grundvoraussetzung für den Respekt unter den Bürgern darauf begründet, dass die zum Leben notwendigen Waren und Dienstleistungen effektiv ausgeliefert werden. Dies wird durch die momentane Methodik behindert, wo insbesondere Profit und Steuerhinterziehung eine Rolle spielen und die Dienstleistungen der Regierung – in vielen Fällen absichtlich – untergraben werden, einfach nur um schnelle Profite zu machen. Diese Art von Verhalten, die eine Form von finanziellem Hochverrat darstellt, sollte auf jeden Fall gesetzlich verboten werden.

Auch deshalb sollten Steuerberatungs- und Buchhaltungsdienste wirklich durch Automation ersetzt werden – dies beinhaltet eine universelle Software, die mit dem Bankenwesen verknüpft ist, welche unter dem System des ‘LebensEinkommen Garantiert’ automatisch die Profite und Gewinnmargen bemisst und automatisch das Einkommen abgreift, um sicher zu stellen, dass der Mindestlohn immer eingehalten wird und auch niemand das System betrügen kann. Der einzige Grund warum es keine Transparenz auf allen Ebenen des Geldflußes gibt, ist weil Unehrlichkeit existiert. Absolute Transparenz meint, dass Nichts versteckt bleibt. Dies sollte auch im Zusammenhang mit der Preisbildung von Waren angewendet werden, sodass sicherstellt ist, dass sobald eine Firma operativ tätig ist, genug Geld in Bewegung ist, um jedem ein Gehalt zu bieten und es genügend Profit für die Investoren gibt; und die Umsatz- und die Mehrwertsteuer letzten Endes effektiv bezahlt werden. All das kann automatisiert ablaufen und der menschlichen Faktor entfernt werden, der  zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu viele Probleme verursacht, weil immer noch die Versuchung besteht, die Nutzung von Ressourcen zum eigenen Vorteil zu mißbrauchen. Dies kann nur mit der Zeit durch Bildung gestoppt werden, und dem Verständnis davon, wie Frieden und Harmonie von unserer Fähigkeit abhängen einander zu vertrauen.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

710064_54171779

LebensEinkommen Garantiert und Besitz von Eigentum

Gepostet am Aktualisiert am

Das ‚LebensEinkommen Garantiert‘ forciert insbesondere die Fälle, wo eine Person kein ausreichendes Einkommen hat, um eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu haben, sprich das Ausgeben, Einkaufen und die Sicherung der Grundbedürfnisse, die für einen Menschen zum Leben erforderlich sind.

Es gibt natürlich Situationen, in denen ein LebensEinkommen nicht erforderlich ist; Damit gewährleistet ist, dass genug Einkommen vorhanden ist, um diejenigen in Not zu unterstützen, bzw. die Gesellschaft noch nicht in der Lage ist, genügend Arbeitsplätze zu schaffen, werden diejenigen die ‘Haben’, keinen Anspruch auf das LebensEinkommen haben.

Eines der Fundamente des Kapitalismus ist der Besitz von Eigentum, aber auch eine Gesellschaft die fähig ist zu verbrauchen und zu konsumieren, weil sie über die Mittel dazu verfügt. Deshalb der Vorschlag, dass ein Gleichgewicht gefunden werden muss.

Die Grundverordnung wäre, dass wenn Du mehr als ein Haus besitzt, Du dich nicht für das LebensEinkommen qualifizierst – weil Du aufgrund des Wertes deiner Immobilien in der Lage bist, Deinen Unterhalt selbst zu bestreiten; oder aber Du wirst eine der Immobilien verkaufen müssen und wenn Du keiner Beschäftigung nachgehst, wirst Du die Bedingungen für das garantierte LebensEinkommen erfüllen.

Ein weiterer Punkt sind Investments. Wenn Du Investments besitzt, mit denen Du für Deinen Lebensunterhalt aufkommen kannst – dies heißt, dass Du bereits ‘irgendwo’ in ‘irgendeiner Form’ Geld hast, und weil das LebensEinkommen auch als ‘Altervorsorge‘ fungieren wird, wirst Du ein weiteres ‚Investment‘ nicht benötigen. Letztendlich wird ein Mechanismus etabliert werden müssen, in welcher Höhe Investments für den Unterhalt ausreichend sind und kein Anspruch auf ein ‚LebensEinkommen Garantiert‘ besteht. Ersparnisse oder Investments, die ein hinreichendes Vermögen darstellen, um für den Unterhalt aufzukommen, werden eine Person automatisch in eine Position bringen, wo man kein LEG benötigt, weil man in der Lage ist, sich selbst zu finanzieren.

Kapitalzuwachs ist somit einer der Punkte, die im ‚LebensEinkomen Garantiert‘-System gefördert werden. Weil es schlussendlich dazu führt, dass man in der Lage ist, sich finanziell selbst zu tragen, und das Ziel ist es, dass jeder Menschen sich selbst finanziert und nicht mehr abhängig vom Sozialsystem ist – von Zuschüssen, Versicherungen oder Darlehns – und dass man die Fertigkeit erwirbt, Kapital so einzusetzten, dass man die eigene Existenz damit nachhaltig sichert. So wird Kapitalismus zu einem funktionierenden System von dem alle profitieren können, mit der notwendigen Unterstützung bei Bedarf bzw. der notwendigen Verantwortung, wenn das LebensEinkommen nicht mehr erforderlich ist. Dies legt auch eine Denkweise der Selbst-Entwicklung fest, die der Kapitalismus repräsentiert, indem man im Speziellen Fertigkeiten erwirbt, um sich letzenendlich von der erforderlichen Unterstützung zu befreien, weil man die Fähigkeit besitzt ein Selbst-Hilfe-System zu schaffen. Und innerhalb der Hierarchie der Bedürfnisse würde dies bedeuten, dass Du die Ebene der Selbst-Erfüllung und somit eine ‘Höhere Ebene des Seins’ innerhalb von Verantwortlichkeit erreicht hast.

Nun wird sich der ganze ‘Psychologische Nutzen’ lohnen, der innerhalb des Kapitalismus zu finden ist, weil er auf eine prakitsche Weise innerhalb der Realität strukturiert ist – Du hast nicht mehr den Stress, dass wenn Du in Deinen Bestrebungen scheiterst = Du keinen Anlaufpunkt hast. Es wird Unterstützung geben. Und wie wir festgestellt haben, gibt es innerhalb von Kapitalismus die Tendenz bei den ersten Versuchen zu scheitern, weil Kenntnisse und Erfahrung fehlen – obwohl sie bereits im Bildungssystem entwickelt werden sollten, um ‘Misserfolge’ auf ein Mindesmaß zu beschränken, weil ‘Misserfolg’ auch eine Verschwendung von Ressourcen ist, und wenn Ressourcen vergeudet werden, ist ein nachhaltiges, ausgewogenes System schwieriger zu gestalten.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

basic-income-guaranteed-and-property-ownership1

LebensEinkommen Garantiert und Renten

Gepostet am Aktualisiert am

Innerhalb des Systems des garantierten LebensEinkommens wird es keine Notwendigkeit mehr für Arbeitslosigkeit, Versicherungen, Sozialleistungen, Renten und Lebensversicherungen geben. Die Ressourcen, die vom Bürger innegehalten werden, werden das LebensEinkommen ermöglichen und jeder der arbeitslos ist, in Rente oder auf welche Weise auch immer nicht arbeitsfähig, wird berechtigt sein, Leistungen aus seinem/ihren (Aktien)Anteilen zu beziehen, sodass niemals jemand ohne das nötige Kapital zum Lebensunterhalt dastehen wird.

Die Branchen, die derzeit von all dem profitieren, was in dem Leben eines Menschen schieflaufen kann, werden nicht mehr existieren, weil dies einfach keinen Sinn mehr machen wird. Das ‚LebensEinkommen Garantiert‘ wird diese Punkte miteinschließen und dafür Sorge tragen, dass niemand mehr mittellos dasteht, wenn er/sie arbeitslos ist oder nach einem Unfall nicht arbeiten kann = Du wirst trotzdem ein Einkommen haben; oder wenn in einer Familie der Brotverdiener stirbt, wird die Familie trotz allem ein Einkommen haben. All die Fälle, wo Menschen ihr Geld in Versicherungen angelegt haben und dies in der ganzen Welt großen Chaos an den Börsen verursacht hat, weil dieses Geld an den Börsen nachteilige Folgen für die Nahrungsmittelpreise hatte als die Idee aufkam, dass es ‚Wege gibt ‚Schnelles Geld‘ zu machen’. Es wurde zum Teil des Glücksspiels, das auf dem Weltmarkt betrieben wird. Das ‚LebensEinkommen Garantiert‘ kann diesem Kasino ein Ende setzen, obwohl es wahrscheinlich weiterhin Aktiengesellschaften und Konzerne geben wird, die ihre Vorstellungen lancieren werden und die (Aktien)Anteile werden haben wollen – also, dies alles wird es weiterhin geben. Aber Deine (Aktien)Anteile werden nicht mehr Großkonzernen oder Lebensversicherungen überlassen – die Einzelperson wird es sein, die mittels ihrer/seiner Bank investiert – einer Bank, die ihre/seine eigene Unternehmung ist, an der sie Anteile haben – dies wird Investments und deren Verwaltung in Privaten und fremdfinanzierten Kapitalgesellschaften erleichtern. Auf diese Weise wird die Verteilung von Geldmitteln und die Verwaltung des Systems höchst effizient sein.

Dies alles kann natürlich mit größter Einfachheit computergestützt ablaufen. Dieser Mechanismus ist vertrauenswürdig, wenn er einmal platziert und getestet worden ist. Probleme, die aus dem Menschlichen Versagen resultieren, können reduziert werden. Mit Maschinen und Software lassen sich Verteilung und Platzierung von Investments viel einfacher gestalten. Also, der Bürger entscheidet, wenn er/sie eine bestimmte Firma fördern will und kauft ihre Anteile, sobald Gewinne erzielt werden, profitiert der Bürger aus dem Gewinn durch Dividenden – diese Dividenden sind steuerfrei, weil es keine Persönliche Besteuerung mehr geben wird, und auch keine Körperschaftssteuer – die Gewinne können wiederum für Luxusgüter verwendet werden. Der Geldumlauf wird erhöht, Arbeitsplätze geschaffen, was bedeutet, dass es mehr Jobs geben wird für Menschen, die ihr Leben mit einem Verdienst aufbessern wollen, und nicht nur vom ‚LebensEinkommen Garantiert‘ existieren möchten – das Garantierte LebensEinkommen wird allerdings ausreichen, um ein Würdiges Leben zu führen.

Forsche nach Wirtschaftlichen Lösungen und unterstütze die Gleiches Leben Stiftung – Wir sind für dich da.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

Planning-for-Retirement

LebensEinkommen Garantiert und Verstaatlichung von Banken

Gepostet am Aktualisiert am

Das Bankenwesen ist in der Tat eine Ressource, die von allen Bürgern gleichermaßen benötigt wird. Und deshalb, wenn wir in Betracht ziehen welche Ressourcen verstaatlicht werden sollten, sollte die minimale Vorgabe sein, dass es all die Ressourcen sind, die von allen Bürgern gleichermaßen benötigt werden – somit ist es Dein Wasser, Dein Strom, Straßen, ggf. das Transportsystem, Medien, das Bankenwesen… all die Sachen, die für jedermann notwendig ist, um ein Würdiges Leben zu führen, und das Bankenwesen fällt in diese Kategorie. Dies wird zum Ende der ganzen ‘Occupy Wall Street’-Thematik führen, wo offensichtlich eine Herangehensweise ohne Machbare Lösungen stattfindet, und sie nicht mehr als ein Zeltlager sind, wo Leute angepöbelt werden ohne eine Agenda, die zu einer Lösung führen kann.

Das Bankenwesen ist gewissermaßen so technologisch geworden, dass es keine bedeutende Rolle für die Schaffung von Arbeitsplätzen spielt; es ist einfach die Verwaltung von Geldmitteln.

Also – Wenn wir Banken verstaatlichen und das Konzept des Mindestlohns sicherstellt, dass es nicht mehr erlaubt ist Persönliche Schulden anzusammeln – Wir vergeben alle Schuld – und die Banken Punkte wie zum Beispiel den Bau von Gebäuden und die Bereitstellung von Personenkraftwagen ermöglichen – welche auf Schuldenbasis über die Kapitalanlagen finanziert werden, weil das gut für das wirtschaftliche Wachstum ist – werden wir einen ziemlich stabilen Bankensektor erblicken. Die daraus resultierenden Gewinne – denn der Zinssatz wird minimal sein – werden danach ausgerichtet was erforderlich ist, um das Projekt des Grundeinkommens in seiner Gesamtheit in dem jeweiligen Land zu fördern. Zum Beispiel ist es von großer Wichtigkeit zu beachten, dass mit dem Vorschlag eines garantierten Grundeinkommens, die Persönliche Besteuerung abgeschafft wird, aber die Besteuerung von Transaktionen – denn das ist eine Gebrauchssteuer, aber auch die Umsatzsteuer oder die Mehrwertsteuer – diese Art von Steuern wäre fair, weil sie darauf basieren, wie viel und wie oft man das System nutzt und diese speziellen Steuern, würden dazu verwendet werden, Regierungsfunktionen zu finanzieren.

Um eine Gesellschaft zu begünstigen, die den Gegenseitigen Mißbrauch unterbindet, gibt es einen interessanten Punkt zu beachten, und dies ist es vom Bargeld abzurücken und es ausschließlich mit Digitalem Geld zu ersetzen. Das ausschließlich Digitale Geld wird die Bereitschaft verringern ausserhalb des Systems zu Handeln, und als solches auch die Teilnahme an Kriminellen Aktivitäten. Es wird ebenfalls, innerhalb des Systems des Grundeinkommens die Ausrede außer Kraft setzten, dass ‘man mit Bargeld handeln möchte, um Steuern zu umgehen.’ Es wird das System stabilisieren, weil die zu entrichtenden Steuern von den Banken eingesammelt werden. Die Finanzsysteme der jeweiligen Länder werden stabil werden, das Budget wird dem vorhandenen Geld entsprechen, und falls erforderlich werden Preise oder Steuern angepasst, und dem Staat wird es nicht erlaubt sein Schulden zu machen, so dass die exorbitanten Zinsmengen, die an sogar ‘Nicht-Identifizierbare Beteiligte’ durch die Arbeit der Bürger zu entrichten sind, gestoppt werden können.

Und so werden in dem System des Grundeinkommens KEINE Regierungsschulden/Staatsschulden existieren, sie werden nicht nötig sein. Ordentliche Buchhaltung und ordentliche Planung werden dem vorbeugen und es ist empfohlen dies im Grundgesetzt zu verankern, dass eine Regierung KEINE Schulden machen darf. Und das ‘KEINE Schulden machen dürfen’ wird ebenso sicherstellen, dass Regierungen Geld für relevante Punkte ausgeben und nicht für Kriege, die ein Ende finden werden, und nur Belange wie Bildung und Gesundheit, die für die Bürger wichtig sind, werden in den Haushaltsetat eingeplant.

Und offensichtlich müssen diejenigen, die solchen praktischen, vernünftigen Lösungen widersprechen, daraufhin beleuchtet werden, an welchen kriminellen Aktivitäten sie teilnehmen, die sie beschützen wollen, so dass sie ‘mehr Geld’ haben wollen, wenn es doch nicht notwendig ist: Es ist ausreichend für alle da.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

INGRANAGGI-ORO-e1304591492542