Monat: Februar 2014

LebensEinkommen Garantiert und Tierrechte

Gepostet am Aktualisiert am

Tierrechte sind ein sehr umstrittenes Thema, denn in einer Welt, in der es keine Menschenrechte gibt, sind Tierrechte nicht als Vorsorgemaßnahmen definiert, sondern eher als Spätfolgen-Maßnahmen angesehen, sie stellen ein direktes Ergebnis unseres Versagens dar, einander als Individuen zu helfen und zu unterstützen.

Wenn man sich die Muster anschaut, die in einer Gesellschaft entstehen, die extreme Armut zuläßt, spielen Tiere im Leben der Armen die Rolle der ‘Liebe’. Mittellose Menchen fühlen sich vom System ungeliebt, – und das ist keine Verallgemeinerung, es ist ein Muster – und suchen folglich nach irgendeiner Form der Anerkennung oder  Wertschätzung, die sie dann glauben in den Tieren finden – und dann wird das gemeinsame Leid, wenn das Geld fürs Essen nicht reicht, als Güte angesehen.

Mit dem Vorschlag für ein ‘LebensEinkommen Garantiert’ empfehlen wir, dass Haustiere nicht zur Ware und nicht fürs Geld gezüchtet werden, und dass Vorsorgemaßnahmen eingerichtet werden, die gewährleisten, dass dies auch in der Tat angewendet und eingehalten wird. Wir schlagen auch vor, dass die Veterinärberufe in die gleiche Kategorie fallen, wie Berufe des Gesundheitswesens´oder der Ärzteschaft, die als persönliche Bestimmung oder Berufung ausgeübt werden. Weitere Auswirkungen des ‚LebensEinkommens Garantiert‘ wird es zum Beispiel im Falle von Zirkussen geben. Dort werden Tiere als Geldquelle zu Unterhaltungszwecken trainiert und vorgeführt. Wenn die Grundbedürfnisse der Menschen bedient/gedeckt sind, werden sie in der Lage sein eher ein Tier- oder Naturschützer zu werden. Wenn es  ihre Berufung ist mit Tieren zu arbeiten = können sie das auch machen! Folglich werden Naturschutz und Tierrechte innerhalb eines Systems mit einem garantierten LebensEinkommen eine viel wirksamere Unterstützung seitens der Menschheit bekommen.

Die Not der Tiere ist zur Zeit unermeßlich groß, besonders in Ländern, in denen es massive Armut gibt. Dies verursacht Tierplagen, die zu noch größeren Nöten und Leiden führen. Im Rudel versuchen die Tiere gemeinsam Futter zu finden und werden dann für ihr Verhalten beschuldigt, ihr Verhalten ist aber die direkte Folge der wirtschaftlichen Bedingungen, die auf der Erde unter Menschen zugelassen und erlaubt werden und daher eine unmittelbare Auswirkung des menschlichen Einflusses auf sie. Diese Art von Szenarien können verhindert werden, sobald der Mensch nicht mehr länger von der Wirtschaft bedroht wird und wir damit aufhören uns gegenseitig zu missachten, wenn es um die Menschenrechte geht.

Die Schlußfolgerung ist, dass Tierrechte und Menschenrechte eng miteinander verknüpft sind – sie werden beide gemeinsam entwickelt. Deshalb ist unser Vorschlag an alle Tierschützer, die Tieren wahrhaft helfen wollen, ein Grundeinkommen zu unterstützen, das alle menschlichen Grundbedürfnisse ausreichend deckt – die zum Beispiel auch ein Haustier sein können – damit auch Tieren ausreichende Unterstützung und ein würdiges und erfreuliches Leben ermöglicht wird.

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

tierrechte

Advertisements

LebensEinkommen Garantiert und Menschenrechte

Gepostet am Aktualisiert am

Warum werden die Menschenrechte jeder Person auf der Erde nicht geschützt? Wenn man es aus der Sicht der Eltern betrachtet, möchten doch alle Eltern die beste Zukunft für ihre Kinder. Die derzeitige Anwendung und die Auswirkungen der Funktionsweise unseres heutigen Systems basieren jedoch mehr auf ‘Glück’ als auf der Tatsache, dass man als Mensch auf dieser Erde das Grundrecht auf ein würdevolles Leben und die Erfüllung grundlegender Bedürfnisse hat. In unserem polarisierten System mit der Kluft zwischen ‘Besitzern’ und ‘Besitzlosen’ würde keiner, dessen Grundbedürfnisse erfüllt sind, dies aufgeben wollen und mit denen tauschen, die keinerlei Grundrechte besitzen.

Mit dem ‘LebensEinkommen Garantiert’ – das gewissermaßen ein positiver Kapitalismus ist – kann dieses Problem gelöst und überflüssige Konflikte und Kriege beendet werden, weil wir ein System hätten, das funktioniert. Für die wenigen Eliten ist der Krieg zu einer einfachen Möglichkeit geworden, eine Menge Geld zu verdienen. Menschen in Armut werden ausgenutzt und mit Almosen für deren Patriotismus geködert, um hinauszuziehen und andere zu töten. All dies ausschließlich zum Nutzen der Waffenindustrie, die in ihrem Grundwesen in jeder Hinsicht schon eine Verletzung der Menschenrechte darstellt.

Wir empfehlen dir zu untersuchen was Menschenrechte sind und zu schauen, ob und welche für dich gelten. Wenn du dich in der glücklichen Lage befindest, einige oder gar alle für dich als erfüllt zu sehen, schlagen wir auch vor zu schauen, ob alle anderen Menschen sie ebenfalls haben – und falls nicht: haben wir dafür zu sorgen, dass es so ist. Wenn wir nicht bereit sind, mit den Armen unser Leben zu tauschen, warum sollten wir es ihnen vorenthalten, auch ein würdevolles Leben führen zu können? Gegenwärtig leben wir in einem modernen Holocaust, wo Kapitalismus und Elitismus ein Teil der ‘Ideologie des Individuums’ sind, in der uns beigebracht worden ist, sich um niemanden anderen zu kümmern, außer um sich selbst, und Geld als eine Trennungslinie – zwischen denen, die Menschenrechte haben und denen, die sie nicht haben – benutzt wird. Wir akzeptieren dies einfach als die Weise, ‘wie die Welt funktioniert’.

Mit der richtigen Anwendung der Demokratie wird es Änderungen im System geben. Wenn wir einmal erkannt haben, dass wir Politik dazu nutzen können, eine Änderung herbeizuführen, können wir die Demokratie als eine Mehrheitsregel dazu nutzen, einen Wandel zum Wohle aller Menschen zustande zu bringen. Dabei wird es offenbar Konsequenzen geben, weil die Verletzungen der Menschrechte auf jeden Fall untersucht werden – wenn auch auf eine Weise, wie sie zum Beispiel in Südafrika nach der Apartheid-Ära stattgefunden hat. Ein Vergebungs-Tribunal deckte alle Vergehen auf, sodass man aus ihnen lernen und sie in Zukunft vorbeugen konnte.

Wir rufen alle dazu auf jetzt mitzumachen. Lasst uns erkennen, dass ein Wandel der menschlichen Wahrnehmung stattfindet, langsam aber sicher begreifen wir alle, dass wir mittels Propaganda und Bewusstseinsmanipulationen hereingelegt worden sind, die ein notwendiger und unvermeidlicher Schritt dazu waren, endlich den Schleier von unseren Augen wegzureißen. Es ist besser mitzumachen, als darauf zu warten, dass es passiert – ansonsten kommst du womöglich in die Lage zu jener Gruppe dazugezählt zu werden, die die Grundrechte verletzt hat. Es ist an der Zeit zu handeln. Eine Menge Bildung ist vonnöten, große Anstrengungen müssen unternommen werden, um denen zu helfen, die feststecken – denen mit Geld – die anderen stecken fest, weil sie kein Geld haben und sich ständig, Tag für Tag, darauf beschränken müssen, Geld aufzutreiben, um überleben zu können. Eines ist ganz sicher, so wie es zur Zeit ist, wird es nicht weitergehen können.

Stell dir die eine Frage: Warum haben nicht alle Menschen auf der Erde die Gleichen Grundrechte? Seit wann sind Menschenrechte eine Ware, die mit Geld gekauft werden kann?

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

Menschenrechte-Option

LebensEinkommen garantiert Unternehmensgewinne

Gepostet am Aktualisiert am

Damit das ‘LebensEinkommen Garantiert’ Erfolg haben kann, brauchen wir ein Wirtschaftsmodell, das wirkungsvoll sehr genauen Regularien folgt. Genauso wie man Nahrungsmittel reguliert und sie zum Beispiel als ‚Zum Verzehr geeignet‘ zertifiziert, müssen wir die gleichen Prinzipien bei Unternehmungen anwenden und sie als ‚Für die Wirtschaft geeignet‘ zertifizieren. Dabei wird man Wege finden müssen, die gewährleisten, dass Unternehmen nicht auf der Ideologie des Wettbewerbs basieren, sondern eher auf dem Grundsatz von Gewinn und Qualität.

Die Preisgestaltung wird als hinreichend und wirksam zertifiziert werden müssen, um zu garantieren, dass Angestellten mindestens der Mindestlohn ausbezahlt wird und der Geschäftsinhaber Gewinne macht, die den Kaufpreis der Ressourcen so honorieren, dass Gewinne sichergestellt werden können. Wir müssen dafür sogen, dass Unternehmen diesen Regularien folgen und die Bewegung der Umsatzsteuer und der Mehrwertsteuer wirkungsvoll ist, damit sowohl die Regierung, als auch das ‘LebensEinkommen Garantiert’ effektiv sind. So kann der Konsument bei Unternehmen einkaufen, die Qualitätsprodukte herstellen, in dem Wissen, dass er an einem Wirtschaftssystem teilnimmt, das mit einem LebensEinkommen ein würdevolles Leben aller Individuen garantiert. Mit dieser Vorgehensweise werden Dinge wie Armut, Schulden und viele psychologische Probleme, die auf Grund von Stress ums Geld entstehen, aus der Gesellschaft zunehmend verschwinden.

Das bedeutet auch, dass das tatsächliche ‚Angebot und Nachfrage‘ auf Qualität und Vorlieben beruhen werden, wobei die notwendige Marktforschung bereits vor der Markteinführung neuer Produkte durchgeführt werden sollte. Dies ist der Teil bei dem auch Psychologie und Öffentlichkeitsarbeit eine Rolle spielen, um zu gewährleisten, dass die Menschen das Produkt als etwas beurteilen können, an dessen Erwerb sie möglicherweise Interesse haben. Damit stellt man sicher, dass Ressourcen nicht für ein ‚Erfolg versprechendes‘ Produkt verschwendet werden. Mittels einer fundierten Marktanalyse sichern Sie Ihre Investitionen, mit einem wirkungsvollen Auftritt Ihres Produktes in einem gesicherten Markt mit entsprechender Nachfrage, die Sie beliefern werden – demnach kommt zuerst die Nachfrage, dann das Angebot.

Daher werden klar definierte und abschätzbare Marktanteile umrissen und durch Quervergleiche mit dem verfügbaren Einkommensniveau festgelegt. Das bedeutet, dass abgeschätzt werden muss, ob die dem Konsumenten zur Verfügung stehende Geldmenge auch wirklich realistisch ist, damit die Unternehmen effektiv arbeiten können. Auf diese Weise sichert man Gewinne und Nachhaltigkeit, anstatt in entstehende Unternehmen zu investieren, die mit Sicherheit scheitern werden einfach nur weil im Vorfeld keine vernünftige Marktforschung betrieben wurde. Eine solch effiziente Unternehmensplanung wird garantieren, dass ausreichend Gewinne erzielt werden und eine gute Erfolgsquote Unternehmen und Bevölkerung gleichermaßen zufrieden stellt: So gewinnen alle!

Forschungsteam der Gleiches Leben Stiftung

1212912_38514992